Mitte Juni ist die erste, dreijährige Projektphase von „Wir daheim auf dem Lechfeld“ zu Ende gegangen. Die bisherige Projektleiterin, Laura Eder, hat eine neue berufliche Aufgabe übernommen und wurde kürzlich verabschiedet: https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Untermeitingen-Wir-daheim-auf-dem-Lechfeld-Laura-Eder-verabschiedet-sich-id59905071.html.
Die Arbeit im Sozialraum geht aber – in etwas veränderter Form – weiter. Das haben die Gemeinden Unter- und Obermeitingen sowie Klosterlechfeld mit dem Caritasverband Schwabmünchen und Umgebung e.V. vereinbart. Für die Nachfolge in der Projektleitung wurde eine Stelle ausgeschrieben, die möglichst bald besetzt werden soll. Hier finden Sie die Stellenausschreibung.

Stellenausschreibung zum Download

 

Ein neues Angebot im Projekt.

Regelmäßige Elterntreffen unterstützen beim Ideen-, und Erfahrungsaustausch und werden meist als sehr entlastend erlebt.
Die Treffen werden ehrenamtlich für Lechfelder Eltern von Kindern mit gesicherter Autismus-Diagnose angeboten. Es handelt sich um kein diagnostisches oder therapeutisches Angebot, doch die Veranstalter sind wissenschaftlich mit dem Thema betraut und erfahrene Fachleute.

Geplant ist, die Treffen einmal im Monat stattfinden zu lassen, nach Wunsch auch in digitaler Form. Die Termine werden unter den teilnehmenden vereinbart.

Anmeldung und weitere Informationen über: lechfeld-autismus@web.de

 

am 25.10.2020 findet der Garagenflohmarkt QUER DURCH UNTERMEITINGEN statt!

Kommen Sie vorbei!

Die teilnehmenden Stände finden Sie über den QR Code oder unter:

https://padlet.com/lauraeder1/f48pns0qpwujo0z

 

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln:

  • Abstand halten (mind. 1,5 m)
  • Mund-Nasen-Bedeckung tragen (in der Nähe des Standes)
  • max. 5 Personen an einem Stand

„Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung“
Dienstag, 20.Oktober 2020
18:00 Uhr
Bürgerhaus Obermeitingen
Hauptstr. 25 (über Gasthaus Bäßler)

Ab dem 18. Lebensjahr sollten Menschen sich Gedanken darüber machen, wie Sie im Ernstfall medizinisch behandelt werden möchten und wer die Geschäfte in der Zukunft für sie führen soll. Auf Grund eines Unfalls oder einer Erkrankung kann es unter Umständen sehr plötzlich passieren, dass man nicht mehr in der Lage ist, selbst zu entscheiden.
In dem Vortrag werden Sie mit den wichtigsten Hintergrundinformationen für die Abwägungen im Hinblick auf Ihre persönliche Vorsorge ausgestattet. Außerdem wird die vom Landratsamt Landsberg erstellte „3+1 Mappe“ vorgestellt und ausgegeben.
Referent: Notar a.D. Dr. Manfred Rapp
Teilnahme nur mit Anmeldung (auch kurzfristig möglich):
Laura Eder
Tel.: 08232 / 5009-137
Mobil: 0176/45572678
Mail: laura.eder@caritas-schwabmuenchen.de

Knapp 20 Ehrenamtliche der Nachbarschaftshilfen und auch darüber hinaus nähen seit bereits drei Wochen geraume Mengen an Behelfs-Mund-Nase-Masken. Diese wurden Anfangs an den Pflegedienst Kerner gespendet, nun auch auf den Wochenmärkten auf dem Lechfeld an die Öffentlichkeit gegen Spende abgegeben. Herzlichen Dank den vielen fleißigen Händen! So hilft man sich in der Not.

Wir freuen uns weiterhin über zusätzliche Näherinnen sowie Materialspenden, z.B. Baumwollstoffe, auch alte Hemden und schöne Bettwäsche.

         

In Kooperation mit den Nachbarschaftshilfen auf dem Lechfeld kann die Gemeindebücherei Untermeitingen für ihr Leser_innen in Untermeitingen, Klosterlechfeld und Obermeitingen einen Liefer-Service für Bücher und andere Medien anbieten. Bestellt werden können die Bücher per Anruf oder online, verteilt werden Sie dann von Ehrenamtlichen der Nachbarschaftshilfen. Rückgaben nur möglich bei erneuter Ausleihe oder jeden Samstag zwischen 08 und 12 Uhr in der Gemeindebücherei, selbstverständlich kontaktlos.

Kontakt Bücherei:

Tel.: 08232 / 1847 555

Die, 15-19 Uhr

Sa, 09-12 Uhr

https://webopac.winbiap.de/u

 

Sie suchen einen Babysitter oder eine Leih-Oma?

Dann wenden Sie sich an uns! Die frisch ausgebildeten Babysitter aus Schwabmünchen und vom Lechfeld freuen sich auf ihren Einsatz. Darunter befinden sich sowohl Jugendliche als auch Damen mittleren Alters, welche ihre Unterstützung anbieten. Bei einem ersten Besuch werden Sie von uns begleitet und beide Parteien können sich auf ganz ungezwungene Weise erstmal kennenlernen. Anschließend können Sie entscheiden, ob Sie den Dienst in Anspruch nehmen möchten. Als Ansprechpartner stehen wir stets zur Verfügung.

Anfragen bei Tanja Stuhler, Kolpingsfamilie Schwabmünchen auf Mobil: 0151/1558 2999 oder unter Tel. 0 82 32 / 7 80 19.